VI. Kinderlosigkeit der Deutschen (!!)

Deutsche wollen keine Kinder mehr, ein Dorn in der Betrachtung deutsch-nationaler Kreise.

Die Gesellschaft ist überaltert, und man sieht die Bedrohung eines Bevölkerungsaustausches durch die Migranten aus dem islamischen Raum.

Das Argument zieht bei mir nicht.

Was bitteschön, können denn die Vorderasiaten und Afrikaner dafür, wenn die total degenerierten Wohlstandseuropäer, resp. Deutschen keine Kinder mehr zeugen und empfangen wollen??

Wenn sie Karriere der Familiengründung vorziehen, ist das doch nicht die Schuld der Ausländer.

Wenn Türken und Araber stattdessen 8-10 Kinder in die Welt setzen, tun sie dann was Unrechtes?

Beides ist legitim, sowohl die Kinderlosigkeit, als auch die Gebärfreudigkeit.

Dass von einigen fundamentalistischen Kreisen eine moslemische Wiegenpolitik mit der Intention betrieben wird, Djihadisten heranzuzüchten, um das Land eines Tages zu übernehmen, mag ja alles stimmen. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Deutsche offenbar überfordert sind, eigene Kinder zu zeugen und zu empfangen.

Die Dekadenz einiger Frauen aus meinem früheren Freundeskreis erlebte ich hautnah. Sie sprach Bände.

Ich habe problemlos 3 Kinder alleinerziehend und ohne Alimente vom Mann, aufgezogen. Für mich war es ein höchstes Glück, mich zu reproduzieren und das Erbe an meine Nachkommen weiterzugeben. Unter Erbe verstehe ich nicht materielle Güter (materiell ist nur das Gehöft mit 2.000qm Land) , sondern mein geistig-spirituelles Erbe.

Ich zog meine Liebsten groß und hatte genug Spielraum für meine Hobbies, meinen Garten und meine Kreativität. Ich band früh die Kinder mit ein. Sie waren immer dabei, um den Bezug zur Mutter Erde zu bekommen. Meine Kinder inspirierten mich sogar zu neuer kreativen Entfaltung meiner Persönlichkeit. Nur meinen Nachtschlaf brauchte ich in der Zeit, also schliefen meine Kinder alle in meinem Bett und die Neugeburten immer mindestens 1 Jahr an meinem Körper. Alle 4 Stunden wurden sie gestillt und danach schlief ich weiter. Für den, der in der Familie aufgeht, ist das keine Belastung, sondern ein Segen.

Andere Frauen sind unfähig, allein schon 1 Kind großzuziehen und zu ernähren. Da wurden sogar Geburtswehen als Hindernis herangezogen, weitere Kinder zu gebären. Ich distanzierte mich von diesen Frauen und ihren negativen Energien sehr schnell.

Ist so ein Volk überlebensfähig?

Durch Wassergeburten (nicht nur Steiner wusste das) verringert sich der Wehenschmerz um mindestens 2 Drittel. Bedauerlich, dass manche Frauen nicht das einmal wissen.

Ein wunderschönes Ereignis, das mein Herz berührt.
Ähnlich erlebte ich meine 3 Geburten, und jedem Kind wurde ein Lebensbaum gepflanzt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s