Teil III Tiefste Finsternis in westdeutschen Gauen – Fortsetzung

Martin Zenker
Uw Z. Da stimme ich dir zu. Aber das sind auch keine deutschen, sondern ist nur noch das entstandene Gekröse aus dem zerstörten genpool. der braucht noch ein paar generationen.
naja, die bayern….die waren einfach nur zu schwach nach der völkerwanderung. und jetzt hebelt man die aus
Мона Арманд

Мона Арманд Das könnte sein – meine Vorwürfe treffen natürlich nicht alle Deutschen, weil ja in jedem Land die Charaktere innerhalb eines Volkes auch verschieden sind. Ich habe eben auch andere Erfahrungswerte, da ich bereits über 6 Jahre im Ausland lebte. Ich wäre damals auch in Südostasien geblieben, wenn dort nicht die Malarie ausgebrochen wäre, woraufhin die Touristen wegblieben, und somit unser Schmuckverkauf den Bach hinunterging.


Aber hier fielen diese Abarten erschreckend oft ins Gewicht. Auch der Krämergeist stieß mich oft ab. Es gibt hier sicherlich Sozialversicherungen, die man in den meisten Ländern nicht vorfindet, aber dafür auch ein erschreckendes fast schon militärisches Reglement. Die Behördenwillkür hier nimmt fatale Ausmaße an – es liegen auch abseits der Außenpolitik, z.T. unerträgliche Maßnahmen gegen die Bürger des Landes vor, und die Gegenwehr blieb leider aus.

Ich erlebte in den letzten Jahren einen Behördenterror, der sich wie ein roter Faden bis zur Gegenwart zieht.

Leider ist es aber so, daß Deutsche im Ausland nur sehr selten Asyl erhalten, und Auswanderer daher gezwungen sind, einiges Geld aufzubringen, um in das Land ihrer Wahl einreisen zu können.
Rai Angrick
Rambo Irgendwie muss ich der Moha oder Mona schon recht geben mit manchen ihrer Aussagen. Dieser überbordende Kontrollstaat und Amtsschimmel war nämlich auch bei mir ein schwerwiegender Grund, den Kontinent für immer zu verlassen.

Grundstücksenteignungen z
um Bau einer Schnellbahntrasse, hab ich alles hinter mir, als ich dann im Eilverfahren Haus und Hof verkaufte.
Nur find ich’s komisch, dass Du, Mona, ausgerechnet meinen Freundeskreis hier von der Seite anmachst. Da rennst Du offene Toren ein, weil in meinen Kreisen diese Mache, wie auch Denunziationsorgien, verpönt sind. Bayern is eh ne Kategorie für sich und kein Masstab für Deutschland. In BaWü wurden damals keine Raucher und Raucherwirte denunziert, vielmehr fielen die Frischluftschergen aus dem (Un)Freistaat damals ein. Da gibt’s schon noch Unterschiede.

Erzähl das doch besser ma den Behörden und der US- äh Brd-Regierung. Genaugenommen sind ja grad der Vatikan und die englischen Königshäuser die Entscheider, und die liegen nicht in old Germany. Logo auch, dass die als Ansprechpartner denkbar ungeeignet sind.

Was die Refutschen angeht, so hatte Uwe sie doch mit keiner Silbe attackiert, sondern schon zielgerecht das Merkelin, also eine der Verantwortlichen ins Spiel gebracht. Schon klar, dass irgendwelche verblödeten Arabs keine Drahtzieher sind, denn die Creme de la Creme zieht sicher nicht Sack und Pack in Richtung Brd. In dem Fall handelt es sich also nur um die speziellen „Facharbeiter“, die nun mal den Bodensatz der arabischen Gesellschaft bilden und nicht um Intellektuelle. 🙂
Gunnar Jensen
Gunnar Jensen Die Creme, die Sheiks kommen zu uns manchmal. Aber ob die charakterlich besser sind, bleibt dahingestellt.

Sind ja meist Saudis und Kuwaiti.
Martin Zenker
Uwe Z. Na, so langsam beginnen wir die kräfte frei zu stellen. das ist doch klasse. der regulierungswahn des deutschen ist eine tatsache – aber wozu hat das geführt? zu internationalen standards….din-normen und und und.

der deutsche gibt sich nunmal mehr
dem erschaffen hin, statt dem zerstören und dafür hat der gencode das richtige rüstzeug.

das was ja nun um uns herum existiert ist eine besatzungszone, die völkerrechtswidrig mit aller gewalt durch gedrückt wird. in so einer situation ist es schwer sich zu formieren und den nötigen widerstand aufzubauen, ohne die eigenen familien zu gefährden. leider ähnelt dieses land dadurch mehr einem freiluftkäfig dessen insassen fein ausgetüfftelt in einer scheinsicherheit sediert sind, die man landläufig als versicherungen bezeichnet – genialer plan.
Jasmin Bellevue
Jasmin Bellevue Gunnar, die Saudis sind keineswegs charakterlich besser, im Gegenteil. Sie sind aktiv am Terror an Seiten Israels und Amerikas gegen die Nahost- und Mitteloststaaten beteiligt.

Mir persönlich sind da die Irakis, Palästinenser, Libyer, Iraner und Syrer wesentlich sympathischer, da sie Widerstand gegen die Novus Ordo Seclorum leisten.


https://www.youtube.com/watch?v=gOFY6GR3eVk
Jasmin Bellevue

Jasmin Bellevue Ich brauche keine Ölscheichs, die ihren Pakt mit der amerikanischen Administration und den Zionisten geschlossen haben und an der Vertreibung anderer Völker teilhaben.

Die Vertreibungen, die den Ostdeutschen millionenfach zuteil wurden, geschehen im
arabischen Raum ungebrochen weiter. Nach Jordanien ist halb Palästina geflüchtet und 50% der Syrer sind auf der Flucht. Die Zielanpeilung Europa geschah ab dem Moment, als die UNO die Hilfspakete nach Aleppo einstellte.

Merkel zündelt weiter, um den Kriegszustand aufrechtzuerhalten. Was erlaubt sich dieses Teil überhaupt? 😡

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/…/angela…/

Jasmin Bellevue
Jasmin Bellevue Uwe, das Avatar, ab mit dem Merkel und de Maiziere in die Anstalt, gefällt mir. 😉

Leider muss ich dazu bemerken, dass die beiden nicht verrückt sind, obwohl einige ihrer „Taten“ nicht eines gwissen Wahnsinns entbehren.


Sie erfüllen nur ihre Agenda. Ganz nach dem Plan der Eliten.
Martin Zenker
Uwe Z. Danke (-: Stimme dir voll zu. Aber wenn du schon so viel weißt um Zionismus, Hochfinanz usw. Warum projizierst du so viel wut auf das deutsche volk?
Мона Арманд
Мона Арманд Ich bin zwar nicht Jasmin, schätze aber mal deshalb, weil das deutsche Volk sich nicht dagegen wehrt, weil es sich in diesen Kreislauf hat einbinden lassen, und beträchtliche Teile des Volkes die neue Weltordnung mit unterstützt.

Wir können nichts da
für, schon seit fast 70 Jahren von den USA besetzt zu sein, denn uns fehlt die Macht und Kraft, diese Herrschaft abzuschütteln. Diesen Zustand können wir nicht ändern, aber wir könnten zivilen Ungehorsam leisten, indem wir unser Mitwirken an der Besatzung von Afghanistan versagen. Wir müssen nicht in die Panzer steigen und uns an der russische Grenze für US-Interessen verlegen zu lassen. Der Widerstandsgeist fehlt hier gänzlich.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel – ein persönliches Erlebnis von mir. Ich schlage mich mit den deutschen Behörden schon seit Jahren herum, doch ein echter Widerstand gegen die Zustände ist im Volk nicht spürbar – und die Dehumanisierung schreitet voran.

Vor mehr als einem Monat verstarb mein Bruder – sein Tod kam völlig unerwartet. Er hinterließ mir ein heilloses Chaos – und kein Testament. Er wußte, daß ich über keinerlei finanzielle Ressourcen verfüge, um die Beerdigung allein zu finanzieren. Trotzdem traf er keine Vorsorge. Das Nachlaßgericht schrieb mich vor einer Woche an, daß da wohl Schriften vor 20 Jahren vorlagen, in denen er mich und eine andere (mir unbekannte) Person begünstigte – jedoch ist diese Person nicht auffindbar.

Bereits 2 Tage nach seinem Tod meldete sich bei mir Ordnungsamt und Beerdigungs-Institut, daß ich als Angehörige die Beerdigung zu übernehmen hätte, ob ich in der Erbschaft bedacht bin oder nicht. Ich antwortete, daß mir die finanziellen Mittel dazu fehlen, gab aber die Feuerbestattung (nach Wunsch meines Bruder) in Auftrag, die mich Euro 600,- kostet, und die ich noch aufbringen kann. Die kompletten Beerdigungskosten würden sich auf ca. Euro 3.000,- belaufen.

Keinerlei Meldungen mehr seither weder vom Notariat, noch von den Banken, die die Bezahlung der Beerdigung aus einem seiner Konten übernehmen wollten – und ohne Erbscheine komme ich an die Konten nicht heran.

Ergo entschied ich mich, die Urne dort stehenzulassen, wo sie sich befindet und auf den Bescheid zu warten. Seit mehr als 2 Wochen werde ich nun vom Beerdigungsinstitut malträtiert, daß ich in der Pflicht stünde, die Beerdigung zu übernehmen. Daraufhin kam mein Vorschlag, die Euro 600,- zu bezahlen, und die Urne aus dem Krematorium abzuholen, bei mir zu lagern und erst dann die Beerdigung in Auftrag zu geben, sobald die Erbschaftsverhältnisse
geklärt sind. Dieses sog. Personal aber weigert sich, mir die Urne meines Bruders rauszurücken. da dies von Gesetzes wegen nicht möglich sei.


Ich hatte seit dem Todesfall nicht einmal eine Trauerzeit, und die Zeit, Abschied von meinem Bruder zu nehmen. Sogleich standen Behörden, Verwaltungsämter und Institute auf der Matte, um finanzielle Forderungen zu stellen. Wir sind nur noch eine Nummer im Getriebe.

Ein Staat, der solche Gesetze herausbringt, das höchstmögliche an Geldern rauszuschlagen, und ein degeneriertes Volk, das diese Gesetze durch feiges Nichtstun unterstützt und nichts dagegen unternimmt, ist dem Untergang geweiht – und das ist im Naturkreislauf auch eine richtige Folgeerscheinung.

Schon allein die Verweigerung der Herausgabe der Urne ist Staatsterrorismus. 😡
Мона Арманд
Мона Арманд Ich lebte einige Jahre in Südostasien – doch trotz aller Armut gibt es diese Staatstyrannei dort nicht. Dort werden Urnen von Angehörigen als persönliches Eigentum nach Bezahlung ausgehändigt, und die Nachkommen haben das Recht darüber zu entscheiden, ob die Asche im Garten, im Wald oder im Fluß verstreut wird. Sie haben die freie Wahl ein Friedhofsamt zu beauftragen oder aber die Beerdigung selber in die Hand zu nehmen.

Dieses Erlebnis, liebe Leute, ist nur ein gravierendes Beispiel von vielen, warum ich meinen Lebensabend in diesem kranken pietätslosen Abzocker- und Terror-Staat nicht verbringen werde.
Мона Арманд
Мона Арманд Schon bei meiner Mutter damals bekam ich die fehlende Empathie der Krankenhäuser und des Personals von der Sozialstation zu spüren, als mir von einer inkompetenten Pflegerin mit einem eiskalten Lächeln im Gesicht verkündet wurde, dass die Pflegesätze in Zahlen und Modulen errechnet werden. 10 Min. Duschen, 5 Min. Toiletten, 5 Min. Essenanlieferung usw. .. Da werden Menschen ins Zahlen und Modulen abgerechnet. Allerdings hat keiner dieser geisteskranken Elemente je ein Pfennig von mir gesehen, woraufhin die Krankenkassen noch die Pflegestufe-Sätze kürzten.

Das sind keine Menschen mehr, sondern Maschinen – Roboter – Zombies.

Deshalb berührt es mich, um ehrlich zu sein, herzlich wenig, ob dieses Volk untergeht oder noch weiterhin besteht, denn das Volk macht mit und stützt diesen Kreislauf. Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Punkt !!!

Für mich ist entscheidend, daß ich noch rechtzeitig aus dieser Gummizelle rauskomme.
Rai Angrick
Rambo Hey @ all.

Aufschlussreich 😉 Nicht die Behörden- oder Beamtenwillkür, die is bekannt. Nein, ich mein das Intermezzo Bruder – Schwester.


Dabei könnte Mona ganz easy aus der Affäre rauskommen. Erbe ablehnen, Schlüssel beim Notariat in Briefkasten werfen, und fertig.
Da kenn ich mich ein wenig aus, hatte das schon dreifach praktiziert. 1x war’s ein Glück, hätte da nur Schulden geerbt und die anderen 2x ein paar Kröten, auf die ich verzichtete, um den Terz vom Hals zu haben.

Liebste Mona, mal Klartext. Ein Familienangehöriger, der seine Erbschaftsverhältnisse nicht zu Lebzeiten regelt, legt auch keinen Wert auf irgendwelche Bestattungszeremonien. Tja, vielleicht drückt die Bank deshalb keine Kohle ab, weil keine vorhanden is. Mal daran gedacht, Mädel? Sagen wern die das Dir nicht, denn die ham ja wärmstes Interesse, dass ein Erbe die Lasten abzahlt. Daher kommt denen das Dingen, ohne Erbschein keine Auskunft erteilen zu müssen, grad recht.

Wenn das Ding ganz krumm läuft, haste vom Brüderlein noch Schulden geerbt, die womöglich höher belastet sind, als die Bestattungskosten.

Man kann leicht über die Geldgier der Deutschen zetern, aber so ganz ohne biste ja auch nicht. :grins:

Warum nimmst Du die Beschwernisse überhaupt auf Dich?? Jo, richtig, weil vielleicht im Hintergrund Kohle lauern könnte. 🙂

Einem Angehörigen, der nicht mal zu Lebzeiten für die Nachfolger seine eigene Beerdigung gedeckt hat, würd ich keinen mm übern Weg trauen. Er handelte Dir gegenüber verantwortungslos. Dat is aber nur meine Meinung aufgrund meiner Erfahrungswerte. Kann mich da auch irren, ist aber selten. Bei solchen verworrenen Verhältnissen würde ich nie mitspielen.

Claro is Germany ein einziger Knast und dort zu leben, wär für mich mittlerweile ein absolutes No-Go.
Falls Du wirklich so unbedarft warst, von dem noch das Erbe anzunehmen, kann ich nur anraten, noch vor der notariellen Eröffnung Haus und Hof im Eilverfahren da im Badischen, oder wo immer Du wohnst, zu verkaufen und abdampfen, und zwar so weit wie möglich weg von der Brd.

So scheisse auch die Ämter und Bürokratie in der Brd sein mögen, das meine Liebe, ist Dein eigenes Verschulden oder das Deines ehrenwerten Bruders. Aber falls der wirklich null Moneten hatte, dann handelte er sogar richtig.

Zum Glück hab ich mich nie auf Erbe etx. verlassen und statt da von einem 50 cent zu erben, geh ich lieber arbeiten und verlass mich auf meine Eigenkraft.

Liebste Mona, wenn die Abzockmentalität der Deutschen so dreckig für Dich is, solltest doch Du mit besserem Beispiel vorangehen und nicht zum gleichen Geldgeier werden. 😉

Erbschaft ablehnen, und schon biste raus.

So handhabte ich immer mein Leben, auch dem Staat gegenüber. Ich geb ihm nix, aber ich nehm von ihm auch nix.

Ich wär auch damals zu Zeiten meiner gelegentlichen Engpässe nicht auf den Gedanken gekommen, Hartz4 zu beantragen. Wäre ich viel zu stolz zu gewesen, und hab lieber nebenbei gejobbt.

Wer den Staat ablehnt, sollte auch keine Gelder von ihm annehmen. Meine Devise seit jeher, und mit der fahr ich nicht schlecht. 🙂
Rai Angrick
Rambo In der Caribic ist das übrigens ähnlich wie in Südasien. Da wird die Sache zwischen Angehörigen und Crematorium oder Beerdigungsamt geregelt. Gibt hier katholische Bestattungen, Voodoo- und Hoodoo-Zeremonien und nicht selten auch Seebestattungen.

Abe
r das Ding ist immer noch Privatangelegenheit, Staatsorgane oder Gesetzgeber ham da nix mitzumischen.

Würde hier ein Beamter des Crematorium eine Urne nicht rausrücken (wohlgemerkt, bezahlt werden muss die natürlich bei uns auch), wär hier der Teufel los. Der könnte gleich auch zur Beerdigung gehen, nämlich zu seiner eigenen. :grins:

Ich sag’s immer wieder. War für mich höchste Zeit, die Brd(igung) zu verlassen, denn über kurz oder lang wär ich bei diesen Schikanen zum Killer geworden. Und das 100pro.

Aber so manche Leute, die tagein tagaus nur über Deutschland schimpfen, aber nicht die Konsequenzen aufbringen, wirklich endlich abzuhauen, nehm ich irgendwann nimmer ernst, sorry. 🙂
Silke Angrick
Karibik Mamsell.  Wir fliegen gleich wieder raus. Ständige Stromstörungen, kommt in der Caribic oft vor.

Irgendwie kann ich die Mona schon verstehen. Es ist der Horror, was in DE abläuft. Krankenhäuser sind nur noch Abfertigungsindustrien. Wie da die Alten und Kranken
abgefertigt werden, davon kann ich ein Lied singen. War ja selber mal in der Branche. 😦
Wenn man keine Möglichkeit sieht, da rauszukommen, entsteht ein Hass. Der richtet dann sich nicht nur gegen die Obrigkeiten des betreffenden Landes, sondern eben auch gegen das Volk, das die Zustände klaglos hinnimmt und nicht aufsteht. Kann das alles gut nachvollziehen.

Vielleicht braucht Mona ja auch die Kohle, um endlich abhauen zu können. Wir beide wissen doch, dass die Auswanderung ohne Geld nicht möglich ist. Ganz ohne Moos kann man sich im Ausland keine Existenz aufbauen, denn deutsche Asylanten finden nur selten irgendwo Zuflucht.

Nur Liebster, leider ist das ein Phänomen, das den ganzen Kontinent betrifft, nicht nur DE, sondern die ganzen westlichen Industrienationen sind von dieser sozialen Kälte betroffen. :-/
Silke Angrick
Karibik Mamsell  Deshalb wären ja auch die USA, Canada, Australien oder Neeseeland nie Auswanderungsziele gewesen. Die ziehen ihre orwellschen Ent-humanisierungsprogramme gerade in den westlichen Gesellschaften durch, weil kein Widerstand droht. In DE scheint das halt besonders leicht zu sein, weil sich die deutschen Völker seit jeher nach Aufsicht, Reglementierung, Ordnung und Bevormundung sehnen.

Deshalb ist das da einfach ein sich lohnendes Experiment, weil sich kaum einer wehrt.

Silke Angrick

Karibik Mamsell Ich kenne das noch von früher, dass die Ämter nicht mal die Toten, bzw. die Asche den Hinterbliebenen rausgeben. Da würde man bei uns Amok laufen. Aber glücklicherweise haben wir hier so unmenschliche Gesetze nicht.
Silke Angrick
Karibik Mamsell Uwe, das ist vielleicht auch mit ein Grund, warum Deutsche bei den meisten Völkern so unbeliebt sind. Da brauchen wir nicht bis zur unmöglichen Aussenpolitik gehen. Dass Kranke und Mütter z.B. in Altenheime abgeschoben werden, so was gibts bei uns nicht, weil das ganz schlichtweg unethisch ist, und jeglichen Respekt vor den Alten als Traditionsbewahrer missen lässt.

Da dreht es sich nicht mehr darum, dass höhere Mächte wie Freimaurer, Zionisten oder die Illuminaten schlechthin eine neue Weltordnung errichten wollen, was sicher keine deutsche Idee war. Es geht darum, dass eben die meisten Deutschen ihr in vorauseilendem Gehorsam nacheifern.
Martin Zenker
Uwe Z. Mona, mein Beileid.

Und ja da stimme ich auch mit ein, staatsterror und geduldet Willkür werfen nicht unbedingt ein gutes Licht. Aber ich wiederhole mich…Das liegt mehr in der pervertierten Realität, deren sich nicht nur die deutschen nicht entziehe
n können. Man merkt zB ganz deutlich wenn man einem geistigen Virus anheimgefallen ist an folgenden punkten:
Man glaubt die offizielle Version von www 1 & ww2.

Man denkt Islam sei Frieden.

Man denkt es gäbe Palästina und eine palästinensische Kultur.

Trifft eines oder mehr zu, dann ist man Teil des Problems und nicht der Lösung.
Silke Angrick
Karibik Mamsell Das ist der Aufstieg der NWO und Europa ist davon besonders befallen, zumal der Kontinent im Visier der Grossmächte steht 😦
Gunnar Jensen

Gunnar Jensen Ein Volk zu hassen, ist immer blöd, und Jasmin schiesst da oft übers Ziel hinaus.

Meine Freunde hier, ob Deutsche, Spanier oder Kariben haben mit dem System ja nix zu tun, sie stehen dagegen.


Mona, ich würde versuchen, Deine Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu bringen, wobei natürlich stark anzuzweifeln ist, ob die Systemmedien einer Veröffentlichung zustimmen.

Rambo, in aller Bescheidenheit, Du kennst nicht die Hintergründe und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht den Bruder von Mona. Aufgrund der spärlichen Informationen steht Dir meines Erachtens kein Urteil zu. Für Deine damaligen

Erfahrungen mag Deine Kritik sicher berechtigt sein, aber Monas Erlebnisse können ganz anders gelagert sein. Ich würde nie Jemandem empfehlen, ein Erbe anzunehmen oder abzulehnen und auch in dem Fall ist das Monas alleinige Entscheidung. Wenn die Banken keine Auskünfte erteilen, heisst das noch lange nicht, dass der Bruder verschuldet sein muss. Sie dürfen ohne Erburkunde keine Infos rausgeben, da sie durch Indiskretion sogar ihren Job verlieren könnten. Dieses Risiko geht in den heutigen Zeiten kein Bankangesteller ein.
Silke Angrick
Karibik Mamsell Tja, da schiessen wohl Viele mal übers Ziel hinaus. Rambo hat oft eine deftige Aussprache (als oller Westfale 😉 ) aber eigentlich meint er nie was wirklich böse.

Mit Ausnahme der staatsterroristischen Systeme und Bürgergängelung, das hasst er wie die
Pest.

Ist zwar für Deutsche kein sonderlicher Trost, aber in vielen anderen europäischen Ländern siehts genauso beschissen aus.

Der kleine Einblick;

England;
http://www.sueddeutsche.de/…/ueberwachungskameras-in…
Silke Angrick

Karibik Mamsell Frankreich;

http://www.spiegel.de/…/frankreich-senat-stimmt-fuer…

spiegel.de|Von SPIEGEL ONLINE, Hamburg, Germany
Silke Angrick

Karibik Mamsell  Sogar im „sinnenfrohen“ Italien;

http://www.mein-italien.info/wis…/republik-der-verbote.htm

Mein Italien – Vietato
mein-italien.info|Von Bernd Zillich
Silke Angrick
Karibik Mamsell Da fragt man sich doch gleich, warum wählen die eigentlich immer wieder solche Oligarchen??
Jasmin Bellevue
Jasmin Bellevue Weil die westeuropäische Bevölkerung einer Gehirnwäsche erlag.
Rai Angrick
Rambo Äh, Gunnar, sorry aber auch, in aller Bescheidenheit. Mona allein lieferte den Stoff für meine Beobachtungen.

Was soll ich denn von dem halten??

Auszug von Mona, denn ich las sehr genau;

“““““““““““‘
„Er hinterließ mir ein heilloses Chaos – und kein Testament. Er wußte, daß ich über keinerlei finanzielle Ressourcen verfüge, um die Beerdigung allein zu finanzieren. Trotzdem traf er keine Vorsorge. Das Nachlaßgericht schrieb mich vor einer Woche an, daß da wohl Schriften vor 20 Jahren vorlagen, in denen er mich und eine andere (mir unbekannte) Person begünstigte – jedoch ist diese Person nicht auffindbar. „

“““““““““““““

Ok. lieber Gunnar, ich hätte ohne ihre Texte nie so brachial reagiert. Lass Dir den Text einfach mal auf der Zunge zergehen. Haargenau die gleiche Situation erlebte ich, als ich, wohlweislich ohne Erbschein, zum Erben zur Übernahme aller Kosten vorgeschlagen wurde. Nachdem dann die Todesämter (Schreibweise bewusst) versuchten, aus mir die Bestattungskosten rauszuschlagen, lehnte ich das Erbe ab.

Nochmals, der gute Mann hinterliess kein Testament. Er hinterliess aber auch keine Vollmacht zu irgendeinem Bankinstitut, wo er Gelder für die Bestattung hinterlegt hatte. Jeder hat die Möglichkeit (das gilt auch in der Brd) auf einer Bank seiner Wahl Gelder zu hinterlegen, und für den Todesfall, einer Person seiner Wahl die Vollmacht zu erteilen, das Geld aus dem Pott für die Beerdigung zu entnehmen.

Ich wiederhole nochmals, sofern die Aussagen von Mona der Wahrheit entsprechen, was für ne verantwortungslose Type war dieser Bruder?? Hab ich kein Verständnis für, es sei denn, dass dieser Typ psychisch krank war. Wenn sie solche hanebüchene Texte reinsetzt, muss sie auch mit einem feedback rechnen, das ja meinerseits nicht gegen ihre Person gerichtet ist, sondern gegen ihre Abzocker, die sich plötzlich um sie tummeln.

Ich weiss nicht, ob sie gesund aus der Sache rauskommt, aber ich hoffe das für sie. Nur aufgrund meiner eigenen Erfahrungen (der Verstorbene verhielt sich mir gegenüber damals fast identisch) riet ich ihr von der Annahme der Erbschaft ab. Wenn sie Pech hat, übernimmt sie in der Tat womöglich noch Schulden, was zur Folge hat, dass sie nie aus der verhassten Brd rauskommt.

Also erzähl mir keine Stories vom Pferd.
Rai Angrick
Rambo Tja, so schliesst sich der Kreis. Ich weiss nicht, was da für ne Kacke bei der Mona ablief. Jedenfalls stinkt das Ding bis zum Himmel. Aber eines weiss ich ganz sicher, *ich* lass mich nicht verarschen, von niemandem.

Zumindest hab ich noch ne Ordnun
g in meinem Chaos, was ich geliebten Menschen auch schuldig bin. Mein Schnuck hat die Kontorvollmacht, und sollte ich morgen in die ewigen Jagdgründe einziehen, ist die Seebestattung gesichert, die sie nicht aus ihrer Tasche zahlt.

Deshalb wiederhole ich gerne, diese Misstände haben weder was mit der Brd, noch mit der Nato oder EU zu tun. Das ist Selbstverschuldung. Wer sich so verkackeiern lässt, würde auch in der Caribic nicht klarkommen, denn Abzocke gibt’s überall, solang sich dafür Opfer finden.
Gunnar Jensen
Gunnar Jensen Mit einigen Einschränkungen magst Du recht haben. Dennoch kann der Dir ähnelnde Fall einen anderen Ausgang haben.

Weder Dir, noch mir steht das Recht zu, Mona Anleitungen zur Annahme oder Ablehnung zu erteilen. Sie muss ihren Bruder besser gekannt haben, und schon zu Lebzeiten eine bessere Einschätzung über Vermögen oder Schuldenberg haben.
Мона Арманд
Мона Арманд Dies entscheide ich so oder so selber.

Z.Zt. besteht eher das Problem, daß die Versicherung die fälligen Gelder nicht rausrückt.


Werde wahrscheinlich einen Rechtsanwalt konsultieren müssen. :-/
Martin Zenker
Uwe Z. Das ist schon alles mies, was hier abgezogen wird. Besonders den Bürgerkrieg anzuzetteln um die Bevölkerung zu zentralen Sammelstellen treiben zu können und dann das Eigentum an die Invasoren zu verteilen. Am sinnvollsten ist es jetzt Vorräte in Wäldern anzulegen und sich ein Fahrzeug aufzubauen , dass auch mal durch ne Horde von Zombies fahren kann. Ich glaube das Thema erbe usw ist extrem sekundär…
Мона Арманд
Мона Арманд Es geht mir auch nicht um das Erbe, Uwe. Ob mein Bruder mich oder eine andere Person beerbt, war allein seine Entscheidung. Fakt ist aber, daß er mich in seiner Lebensversicherungs-Police als Erben eingetragen hat, und diese Gelder nun anscheinend zweckentfremdet werden. Hätte er die Lebensversicherung an Jemand anderen vererbt, wäre es die gleiche Schandtat von Seiten der Versicherung, die Beträge nicht auszuzahlen.

Ich habe die Refugèes nicht eingeladen, ergo hat das Politiker-Pack aus *seiner eigenen* Tasche für ihre Unterkunft zu sorgen. Wir haben es an der Spitze mit Schwerstverbrechern zu tun, die sich an der Bevölkerung schadlos halten. 😡

Jetzt verstehst Du sicher besser meine Intention, mein Vermögen ins Ausland in Sicherheit zu bringen. Möglicherweise ist es zu diesem Zeitpunkt sogar schon zu spät. :-/

@Rambo. Bei mir ist der Fall anders gelagert, mein Bruder hinterließ mir keine Schulden. Aber das konntest Du ja nicht wissen 😉
Jasmin Bellevue
Jasmin Bellevue Ich glaube, Uwe bezog sich eher darauf, dass im Überlebenskampf Geld keine Rolle mehr spielt, egal wer es hat.

Trotzdem würde ich mir an Deiner Stelle das Erbe nicht von den Banken oder Versicherungen wegnehmen lassen. Die arbeiten mit dem Geld, j
a länger sie es haben. Ich würde sämtliche Überweisungsbelege anfordern, und wenn die Versicherung dem nicht Folge leistet, sie über den Rechtsanwalt holen. Vor allem ist wichtig, die Eintragungsurkunde gut aufzuheben.

Schwerstverbrecher trifft den Nagel auf den Kopf. >:O

Die Flüchtlinge sind auch keine Invasoren, denn mit Waffengewalt brachen sie nicht in Deutschland ein. Sie wurden von der Bundesregierung förmlich eingeladen, sonst wären sie nicht hier. Ich mache diesen Völkern nicht zum Vorwurf, dass sie eine Einladung angenommen haben, sondern vielmehr der Regierung, sie überhaupt eingeladen zu haben, um ihre Siedlungspolitik in die Realität umzusetzen.

https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/10/26/nur-ein-satz/

. (Das deutsche Staatsoberhaupt bei der Anwerbung) . In Deutschland führt gerade der…
killerbeesagt.wordpress.com
Gunnar Jensen
Gunnar Jensen So verstand ich Uwe auch.

Na geht doch, wenn alle sich am Riemen reissen, funktionieren Diskussionen, auch wenn man nicht in jeder Hinsicht gleicher Meinung ist. 🙂
 Мона Арманд
Мона Арманд Mir sind solche Diskussionen wie hier auch lieber, als auf einer gewissen anderen Seite, wo ich gleich mal als Nazi beschimpft wurde, weil ich mich an den Wahlen nicht mehr beteilige. Gegen Meinungsverschiedenheiten habe ich nichts, solange die Ebene der Höflichkeit nicht verlassen wird, und die Gutmenschen ihren Sermon nicht ablassen.

Andererseits, was die sog. andere Seite betrifft,

‚was kratzt es eine alte Eiche, wenn ein Schwein sich an ihr scheuert… 🙂 ‚
Silke Angrick
Karibik Mamsell Solche Vollhonks wirste auf Gunnars Wall auch nicht finden. Die werden schnell entsorgt, bzw. blockiert, wie bei uns auch. Ob jemand links, mitte oder rechts ist, spielt bei uns keine Rolle, aber Systemkriecher oder gar Denunzianten können wir hier nicht gebrauchen. 🙂


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s